Zurück zu den News

Warum Ergonomie für Kinder so wichtig ist

 

Es gibt Kinder, die haben den gleichen zeitlichen Tagesablauf wie ein Erwachsener, der jeden Tag zur Arbeit geht. Diese Kinder sitzen den Vormittag über in der Schule, zu Hause dann beim Mittagessen und im Kinderzimmer über den Hausarbeiten. Am Abend sitzen sie wieder, entweder an ihrem PC oder aber vor dem Fernseher. Dass das für den kindlichen Rücken nicht ideal ist, leuchtet ein. Umso wichtiger ist es, dass die Möbel fürs Kinderzimmer mit Weitblick und sehr sorgfältig ausgesucht werden.

Schreibtische, die mitwachsen

Schulkinder brauchen einen ruhigen Platz, um ihre Hausaufgaben zu machen und ungestört lernen zu können. Daher ist es wichtig, dass sich die Eltern für einen Schreibtisch entscheiden, der mitwächst. Ein Schreibtisch, der höhenverstellbar ist, hat zwei entscheidende Vorteile. Zum einen muss nicht in regelmäßigen Abständen ein neuer Schreibtisch gekauft werden, wenn das Kind mal wieder einen „Schuss“ gemacht hat, und zum anderen schont ein höhenverstellbarer Schreibtisch den noch empfindlichen Kinderrücken. Mit einem Schreibtisch wie dem Moizi 17 wird das möglich, denn dieser Schreibtisch ist flexibel und passt sich dem Wachstum an.

Von der Vorschule zum Gymnasium

Ein Kinderschreitisch, der sich was die Höhe angeht, immer wieder verändern lässt, ist eine sehr sinnvolle Investition, denn er kann vom Vorschulalter bis zum Abitur genutzt werden. Auch die Neigung eines Schreibtischs sollte verstellbar sein, dann das erleichtert das Arbeiten. Viele Ablageflächen sorgen dafür, dass immer Ordnung auf dem Schreibtisch herrscht und später finden auch der Computer und die Tastatur dort ihren Platz. Auf der einen Seite sparen die Eltern mit dem Kauf eines flexiblen Schreibtischs eine Menge Geld, auf der anderen Seite müssen Sie sich um die Gesundheit ihrer Kinder keine Sorgen mehr machen.