Zurück zu den News

Einnahmequelle Grunderwerbsteuer

Einnahmequelle Grunderwerbsteuer
So profitieren der Staat und seine Kommunen vom Wohnimmobilienboom

Wer sich eine Eigentumswohnung in Berlin kauft, ärgert sich über 6 Prozent Grunderwerbsteuer. Bei einem Kaufpreis von 150.000 Euro sind es stolze 9.000 Euro, die an den Fiskus überwiesen werden müssen. Bei jährlich etwa 23.000 gehandelten Wohnimmobilien in der Hauptstadt kann so eine beträchtliche Summe zusammenkommen.

Steuereinnahmen in Echtzeit

In dem Echtzeit-Rechner zeigen wir, wie sich die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer in acht deutschen Städten entwickeln. Außerdem wird der erzielte Umsatz am jeweiligen Wohnimmobilienmarkt gezeigt.
Als Grundlage dienen Daten der einzelnen Gutachterausschüsse

reinschauen und versuchen den Mund wieder zu schließen!

http://www.part-b-immobilien.de/service/echtzeitzaehler.html